Service-Navigation

Suchfunktion

Veranstaltungen
  • 08.09.2020

2020 keine Marbacher Hengstparaden, dafür attraktives Alternativprogramm für "Groß und Klein" im Gestüt


Pferde erleben im Gestüt Marbach auch ohne Hengstparaden: Attraktives Alternativprogramm für die ganze Familie am 27.09., 03. und 04.10.

Die Verordnungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie lassen bis mindestens Ende Oktober 2020 keine Großveranstaltungen zu. Daher müssen die Marbach-Fans in diesem Jahr auf die traditionellen Marbacher Hengstparaden verzichten, die in diesem Jahr unter dem Motto „30 Jahre Deutsche Einheit“ gestanden hätten. „Wir sind alle genauso traurig wie unsere treuen Freunde und Besucher, dass wir in diesem Jahr keine Hengstparaden durchführen dürfen. Die bereits erworbenen Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit für die Hengstparaden 2021“, sagt Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. „Für die abgesagten Hengstparadetermine haben wir nun ein alternatives Angebot erarbeitet, das auch unter Corona-Bedingungen einen tollen Tag für die ganze Familie im Gestüt mit den Pferden verspricht“. Die Marbacher Hengstparaden 2020 werden auf den 26. Sept., 02. und 03. Oktober 2021 verschoben. Die bereits über Easy-Ticket erworbenen Karten für 2020 behalten Ihre volle Gültigkeit für die Marbacher Hengstparaden 2021.

Neu: Erlebnistage in Marbach am 27. September, 03. und 04. Oktober

An den Hengstparadenterminen lädt das Gestüt Besucherinnen und Besucher täglich zwei Mal (10.30 Uhr und 15.00 Uhr) zu einem rund halbstündigen Schauprogramm mit Einblicken in die tägliche Arbeit und die Marbacher Pferderassen in der großen Reithalle ein. In Kombination kann eine ca. 45-minütige Führung durch die Gestütsanlage vor oder nach dem Schauprogramm gebucht werden.

Programm
Erleben Sie ein etwa halbstündiges Programm im Herzen des UNESCO-Biosphärengebiets vor der Kulisse des ältesten deutschen Staatsgestüts. Neben den „Jumpern“ im Parcours und eleganten Hengsten in der Dressur, warten rasante Schaubilder und wunderschöne Pferde in lebendiger Freiheit auf Sie. Die anmutigen Weil-Marbacher Vollblutaraber, die imposanten Schwarzwälder Kaltblutpferde, die Altwürttemberger als lebendiges Kulturgut sowie die sportlichen Warmblutpferde werden ihren Auftritt in der Marbacher Reithalle haben und für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen.

Termine
27. September, 03. und 04. Oktober jeweils

09.30 Uhr Führung 1
10.30 Uhr Schauprogramm
11.00 Uhr Führung 2

14.00 Uhr Führung 3
15.00 Uhr Schauprogramm
15.30 Uhr Führung 4

Preise
Schauprogramm ohne Führung:
Erwachsene 14 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 12 Euro

Schauprogramm mit Führung (Kombiticket):
Erwachsene 18 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 12 Euro, Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 45 Euro

Reservierte Karten, die nicht abgeholt werden, werden in Rechnung gestellt.

Kartenreservierung
Kartenreservierungen sind jeweils bis Donnerstag, den 24. September bzw. den 01. Oktober 2020 telefonisch unter (0 73 85) 96 95-37 oder per E-Mail mit kompletter Anschrift an info@hul.bwl.de möglich. Kartenabholung vor Ort an der Tageskasse im Innenhof ab 8 Uhr.

Hygienemaßnahmen
Alle Angebote sind an die Corona-Auflagen angepasst mit strengem Hygienekonzept. Die Gruppengröße für die Gestütsführungen beträgt max. 15 Personen, und auch die maximale Anzahl an Zuschauern in der Reithalle des Gestüts ist begrenzt, um mit Anstand Abstand halten zu können. Daher wird dringend Reservierung der Karten empfohlen. Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen sowie die Registrierung aller Besucher sind verpflichtend.

Weitere touristische Angebote
An allen Sonn- und Feiertagen und in den baden-württembergischen Ferien finden täglich um 13.30 Uhr und 15 Uhr Gestütsführungen mit und ohne Voranmeldung statt. Zusätzlich werden individuelle und exklusive Gruppenführungen sowie Planwagenfahrten, nach Vereinbarung, angeboten. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter gerne unter der Telefonnummer (0 73 85) 96 95 - 37 oder per E-Mail an die info@hul.bwl.de zur Verfügung.

Fußleiste