Service-Navigation

Suchfunktion

Marbacher Landbeschäler
  • 15.07.2019

Erfolgreiches Championatswochenende in Tübingen


Marbacher Reiter und Pferde erfolgreich auf dem Landeschampionat in Tübingen vom 05. bis 07. Juli 2019. Lukas Maier qualifizierte den dreijährigen Junghengst De Facto v. De Niro (Züchter: Willi Schmitt, Dörzbach) im Reitpferdechampionat der drei- und vierjährigen Hengste für das Finale, wo er auf dem Bronzerang landete. DOUBTLESS v. Don Nobless und De Facto v. De Niro wurden vom Pferdezuchtverband Baden-Württemberg für das süddeutsche Championat in Nördlingen nominiert. Hier messen sich die Reit-, Dressur- und Springpferde vom 25. bis 28. Juli 2019 auf der Kaiserwiese in Nördlingen.

Landbeschäler IVORY VOM SCHLÖSSLIHOF v. I‘m Special de Muze (Züchter: Gestüt Greim, Bärnau, Besitzer: Familie Rütimann Schweiz) erreichte in der Springpferdeprüfung der Klasse A** mit Eileen Meier und einer Wertnote von 8,1 den vierten Platz. Dicht gefolgt von Lorca v. LAVALETTO (Züchter: Volker Böser, Ubstadt), unter Eva-Maria Lühr, der bei seinem ersten Turnierstart mit einer Wertnote von 8,0 gleich den fünften Rang erreichte. Beide Pferde sind Teilnehmer der PSA-Tour und momentan auf Rang fünf (IVORY VOM SCHLÖSSLIHOF) und sechs (Lorca) vertreten.

Nachkommen von Marbacher Landbeschälern waren ebenfalls hoch erfolgreich, sowie zum Beispiel Andy Witzemann mit Cassadero (Züchter: Christel und Werner Eisele, Köngen, Besitzer: Wolfgang Koppensteiner). Dieser ist Nachkomme des CHRISTDORN und platzierte sich in der Springprüfung S* im großen Preis von Tübingen auf dem dritten Rang.

Fußleiste