Marbacher Landbeschäler

Schwarzwälder Kaltbluthengst Wildhüter als Hauptprämienhengst ausgezeichnet

Schwarzwälder Kalbluthengst Wildhüter Kopfbild

Dem von Thomas Herrmann, St. Märgen gezüchteten und im Besitz des Haupt- und Landgestüts Marbach stehenden Schwarzwälder Hengst WILDHÜTER (*2002), Sohn des ehemaligen Bundessiegers WILDERER und der zweifachen Hengstmutter StPrSt. Dorle wird aufgrund seiner überdurchschnittlichen Nachzucht das Prädikat Hauptprämienhengst verliehen. Der auf den Stutenstamm der Heckenrose zurückgehende Hengst vereint in seinem Pedigree die prägenden Gene der Elitehengste MORITZ und DIRK, über den Hengst MILTIADES folgt der in der Schwarzwälder Zucht bewährte Hengst Müller.

Bereits bei seiner Körung 2004 machte WILDHÜTER als Siegerhengst auf sich aufmerksam. Ein typvoller mit großen Linien ausgestatteter Hengst, auffällig in seiner Bewegungsmechanik, besonders hervorzuheben war sein gelassener Schritt. Seine Leistungsprüfung im Ziehen und Fahren legte er ein Jahr später mit der Wertnote 7,40 als Reservesieger erfolgreich ab. Aufgrund seiner Gelehrigkeit, seinem einwandfreien Interieur und seiner hohen Bewegungsveranlagung wurde er in Dressurlektionen am langen Zügel ausgebildet. Seine Auftritte bei den Hengstparaden, der Eurocheval beim Landwirtschaftlichen Hauptfest und im Schauprogramm bei der Bundeskaltblutschau in Berlin wurden begeistert gefeiert.

WILDHÜTER brachte 74 Hengst- und 82 Stutfohlen, darunter die beiden in Baden-Württemberg gekörten Söhne Wildschütz und den bei seiner Körung und Hengstleistungsprüfung siegreichen WEISSENBACH. Seine über dem Durchschnitt bewertete Fohlennachzucht brachte ihm den Titel Junghengstprämie ein. Der Landeszucht lieferte er 21 im Stutbuch 1 eingetragene Töchter. In seiner Vita stehen die fünf Staatsprämien- und Leistungsstuten Kimba, Isabell, Pünktchen, Flora und Paloma. Paloma wurde bei der Bundeskaltblutschau 2017 mit der FN-Bundesprämie ausgezeichnet. Die Stuten Selena, Luna und Romi tragen aufgrund ihrer guten Leistungsprüfungen den von der FN vergebenen Titel Leistungsstute. Seine Leistungsgene vererbte WILDHÜTER auch an die im Fahrsport der Klasse A erfolgreichen Nachkommen Netty und Whisky und den in E-Dressur platzierten Wildfang.

 

Downloads & Links
Kontakt


Haupt- und Landgestüt Marbach

Gestütshof 1
72532 Gomadingen-Marbach

+49 (0) 7385 / 96 95-0

+49 (0) 7385 / 96 95-10

poststelle@hul.bwl.de

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung