Navigation überspringen
Marbacher L*andbeschäler

Marbacher Hengstvorstellung 2024 am 02. März, um 17 Uhr

Alternativtext zum Bild

Alles, was das Züchterherz begehrt: Blutlinienvielfalt, neue und bewährte Landbeschäler, erfolgreiche Sporthengste

Mit frischem Schwung startet das Haupt- und Landgestüt in das Zuchtjahr 2024. Die Vorfreude auf die Hengstvorstellung in der festlich geschmückten Gestütsreithalle ist groß. Am Samstag, den 02. März 2024, um 17 Uhr beginnt die Vorstellung der Marbacher Landbeschäler für die Zuchtsaison 2024. In einem mehrstündigen Programm sind hochinteressante Neuzugänge für die aktuelle Decksaison zu sehen, wie der Holsteiner Prämien- und Reservesiegerhengst KEYSTONE v. Keaton, der Hannoveraner Rapphengst SOLOMEO v. So Unique, die hochinteressanten Trakehner Hengste TANZFÜRST/T. v. Dezember/T., gekört auf dem Trakehner Hengstmarkt 2022, BERLIOZ/T. v. Zauberdeyk /T. von der Frühjahrskörung 2023, der beste Springhengst der Trakehner Hauptkörung 2023 TIAGO/T. v. Cook du Midour AA v. Sixtus/T. und mit DRAMATIC DANCER/T. v. Goldschmidt/T. ein bereits leistungsgeprüfter Dressurnachwuchs aus der direkten Mutterlinie des derzeit weltbesten Dressurpferdes Dalera TSF. Anlässlich der DSP-Sattelkörung im Rahmen des Marbacher Wochenendes 2023 sicherte sich der international erfolgreiche Springreiter Richard Vogel den vermögenden Springhengst COMME CAVELLE, ein Sohn des Comme Prévu, der in der neuen Decksaison in der EU-Besamungsstation Offenhausen stationiert sein wird. Mit dem Neustädter Rapphengst ELEMENT OF CRIME v. Escamillo steht den Züchtern in dieser Decksaison auch das begehrte E-Blut über den bewegungsstarken DSP-Körungssieger aus dem Jahr 2022 zur Verfügung.

Neben den mit Spannung erwarteten Neuzugängen präsentiert das Gestüt auch die Hengste aus den vergangenen Körjahren, die sich mittlerweile unter dem Sattel sowohl im Dressurviereck als auch in Springparcours bewährt haben. Ein ganz besonderer Hengst ist dabei der auffällige Fuchshengst BOUWINGHAUSEN v. Bonds, der mit seinem Reiter PW Lukas Maier Platzierungen und Siege in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen der Klasse A gesammelt hat.

Die bewährten Landbeschäler zeigen ihre Ausbildungsfortschritte in der Dressur und im Springen bis in die schwere Klasse. Als maßgebende Veredlerhengste – nicht nur für die Zucht von Vielseitigkeitspferden – werden der international erfolgreiche PROPRIANO DE L’EBAT v. Clown du Chesnay und der arabische Vollbluthengst WM DEVDAS ox v. DSCHEHIM ox vorgestellt. PROPRIANO DE L‘EBAT wurde in seinen ersten beiden Decksaisons stark frequentiert und wurde auch in den Zuchtstätten zahlreicher international erfolgreicher Vielseitigkeitsreiter eingesetzt, unter anderem im Stall des führenden Vielseitigkeitsreiters der Welt, Michael Jung, der seine Erfolgsstute Rocana v. ITUANGO xx bereits zum zweiten Mal mit PROPRIANO DE L’EBAT belegt hat.


Eintrittskarten können bereits vorab online auf www.diginights.com erworben werden. Restkarten sind dann an den Tageskassen erhältlich.

Dressuraspiranten
Der DSP-Vizechampion 2022 und bei den DSP-Hengsttagen 2023 mit der Prämie ausgezeichnete DESCARTES v. DURELLO-Sir Oldenburg wird vorgestellt von PW Lukas Maier, der den bewegungsstarken VERMEER v. Vitalis auch in der vergangenen Turniersaison zu den Bundeschampionaten qualifizieren konnte. Im Sattel von DOUBTLESS v. Don Nobless gelang ihm mühelos der Einstieg in die schwere Klasse.

DURELLO v. Destano-Sancisco zeigt mit Ausbildungsleiter Rolf Eberhardt, dass er die Lektionen der schweren Klasse sicher beherrscht. Im eleganten Trakehnerhengst GIULIANI/T. v. Berlusconi/T.-Kanudos xx wächst ebenso ein Dressurpferd für die schwere Klasse heran. DEMETRIUS v. Don Schufro, der die letzten zwei Jahre im brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt Dosse gewirkt hat, steht den hiesigen Züchtern nun wieder im Natursprung zur Verfügung. Mittlerweile in der schweren Klasse platziert, ist DEMETRIUS ein Garant für rittige Pferde mit soliden Grundgangarten, wobei er seinen sehr guten Schritt dominierend an seine Nachkommen weitergibt.

Springaspiranten
Das Haupt- und Landgestüt Marbach ist in der Springpferdezucht stark aufgestellt. Mehrere Landbeschäler sind bis in die schwere Klasse erfolgreich.
Der Springsieger der DSP-Hengsttage 2023, JACK BLUE v. James Blue hat die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllt, war überlegener Leistungsprüfungssieger mit der Note 8,81 und wurde 2024 mit der DSP-Prämie ausgezeichnet
Mit dem achtjährigen, zweimalig zum Bundeschampionat qualifizierten und mittlerweile in Springen der Klasse S* platzierten DOCTOR BLUE v. Durango VDL, dem Holsteiner Reservesieger UNO I v. Uriko, der wie sein Boxennachbar TECUMSEH/T. v. Lücke/T. bereits in S**-Springen platziert ist, war PWM Eva-Maria Lühr in der vergangenen Turniersaison hoch erfolgreich für das Gestüt unterwegs.
Ihre Kollegin Melanie Lott, Deckstellenleiterin der Servicestation Biberach, ist mit dem aus dem Hauptgestüt stammenden QUITE GREAT v. Quite Easy I bestens beritten. Fast die Hälfte seiner Fohlen wurden mit der Fohlenprämie ausgezeichnet. Die ersten Nachkommen sind nun dreijährig.

Veredlerhengste aus Marbach
Das Haupt- und Landgestüt Marbach ist international bekannt für das vielfältige Angebot an leistungserprobten Veredlerhengsten. Der in Marbach geborene Weil-Marbacher Vollblutaraber WM DEVDAS ox tritt in die großen Fußstapfen seines Vaters DSCHEHIM ox. Siegerhengst der Körung des VZAP, hat er seine Reitpferdepoints auch unter dem Sattel bestätigt. Er war in Springpferdeprüfungen der Klasse A** in Warmblutkonkurrenz siegreich und in Klasse L platziert. Im internationalen Vielseitigkeitssport zu Hause ist der inzwischen 20-jährige „Professor“ und Lehrmeister PROPRIANO DE L’EBAT v. Clown du Chesnay, der bereits durch seine Nachkommen im internationalen Spitzensport von sich reden macht.

Wer nicht zur Hengstvorstellung nach Marbach kommen kann: Die Veranstaltung wird im Internetfernsehen www.ClipMyHorse.TV live übertragen, einen Link zur Live-Übertragung finden Sie kurz vor der Veranstaltung auch auf der Startseite des Gestüts, www.gestuet-marbach.de
Der Vorverkauf läuft: Für die Live-Vorstellung können Tickets vorab auf www.diginights.com gekauft werden.

Informationen zur Hengstvorstellung:
• Beginn der Veranstaltung ist am Samstag, 02. März 2024, pünktlich um 17 Uhr in der beheizten Reithalle
• Der Hengstverteilungsplan 2024 ist an den Eingängen erhältlich und im Eintrittspreis inbegriffen
• Der Gestütsshop im „Treffpunkt Marbach“ ist vor Beginn der Veranstaltung geöffnet
• Für das leibliche Wohl wird auf dem Vorplatz der großen Reithalle bestens gesorgt
• Hunde sind in der Halle nicht erlaubt
• Tickets im Vorverkauf 9,00 EUR, an der Tageskasse 12,00 EUR
Ermäßigte Tickets erhalten Kinder, Mitglieder des Fördervereins Marbach und Menschen mit Behinderung (Details siehe www.gestuet-marbach.de).

Im Anschluss findet mit freundlicher Unterstützung der Berg Brauerei eine „Züchter-Hocketse“ in der beheizten Reithalle statt, zu der wir Sie herzlich einladen und auf gute Gespräche mit Ihnen freuen.

Kontakt

Haupt- und Landgestüt Marbach

Gestütshof 1
72532 Gomadingen-Marbach

(07385) 96 95-000

poststelle@hul.bwl.de

Infos


• Samstag, 02. März 2024, um 17 Uhr
• Tickets im online Vorverkauf 9 €, an der Tageskasse 12 €

Hier gehts direkt zu den Tickets

PM als pdf



Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung