Marbacher Landbeschäler

Vermeer und Benedikt beenden Hengstleistungsprüfung (50-Tage-Test Dressur) in Adelheidsdorf erfolgreich

Vermeer Warmbluthengst Braun

Dressurbetonte Endnote von 8,32 für Marbacher Landbeschäler Vermeer
Der Marbacher Nachwuchshengst Vermeer v. Vitalis-Sir Savoy (Z: Theresa Bahlsen, Kirchwalsede) beendet seinen 50-Tage-Test erwartungsgemäß mit sehr guten bis guten Noten. Eine glatte 9,0 erhielt er von der Richterkommission für die Merkmale Galopp, Charakter/Temperament und Leistungsbereitschaft. Die Fremdreiter bescheinigten Vermeer sehr gute Rittigkeitseigenschaften (8,5), und auch sein Verhalten am Sprung wurde mit der Note 8,5 bewertet. Vermeers guter Schritt wurde konsequent mit 8,0 benotet. Mit diesem Ergebnis bestätigte er seine Leistungen aus dem 14-Tage-Test, den er mit der dressurbetonten Endnote von 8,25 ablegte. Vermeer war unter seinem ständigen Bereiter Lukas Maier in der Turniersaison 2020 bereits in Reitpferdeprüfungen siegreich und platziert.
„Wir freuen uns sehr über das gute Ergebnis unseres Youngsters Vermeer, in dem wir sehr viel Entwicklungspotenzial sehen, und den wir in der kommenden Decksaison 2021 den Züchtern im Frischsamenversand über die EU-Besamungsstation Offenhausen zu Verfügung stellen werden“, sagte Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck.


Benedikt beendet seine Hengstleistungsprüfung mit ziemlich guten bis guten Noten
Benedikt v. Ben Benicio-Quaterback (Z: Frank Klakow, Osterburg) zeigte mit einer Endnote von 7,64 eine solide Leistung anlässlich des 50-Tage-Tests in Adelheidsdorf. Der dreijährige, hoch aufgeschossene und noch voll in der Entwicklung stehende Junghengst überzeugte während der Stationsprüfung insbesondere mit seinem raumgreifenden Schritt, der mit einer 8,5 bewertet wurde. In der Turniersaison 2020 konnte er sich bereits in einer Reitpferdeprüfung auf den zweiten Rang platzieren.
Das Ziel seiner weiteren Ausbildung wird die altersgemäße Förderung seiner Grundqualitäten unter dem Reiter sein.
Benedikt fand den Weg über die DSP-Körung in München 2020 nach Marbach. Er wird den Züchtern in der kommenden Decksaison 2021 im Natursprung zur Verfügung stehen. Nähere Angaben zur genauen Hengstverteilung 2021 folgen im Laufe des Dezembers.


Die Ergebnisse im Einzelnen hier

Kontakt

Haupt- und Landgestüt Marbach

Gestütshof 1
72532 Gomadingen-Marbach

(07385) 96 95-0

(07385) 96 95-10

poststelle@hul.bwl.de

Downloads

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung