Panorama Mai 2013 (Foto: Stephan Kube)

Herzlich Willkommen in Marbach

Herzlich Willkommen in Marbach

Kontakt

Haupt- und Landgestüt Marbach
Gestütshof 1
72532 Gomadingen-Marbach

+49 (07385)9695-0

+49 (07385)9695-10

poststelle@hul.bwl.de

Ihre Ansprechpartner

Nicole Meyer
Besucherinformationen

(0 73 85) 96 95-37
info@hul.bwl.de



Andrea Weinmann

Gestüts-Shop

(0 73 85) 96 95-46

Öffnungszeiten

ganzjährig, täglich 8.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt mit Gestütsshop:

April bis Oktober (Di bis So) und in den Ferien (BW) täglich:

10.00 - 17.00 Uhr

November bis März (sonn- und feiertags, außer 24./25./31. Dez)

von 11.00 - 16.00 Uhr

Bei uns können Sie was erleben.

Die Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann mit ihren Vorwerken sind täglich für Besucher und Spaziergänger geöffnet. Die Stallungen sind aufgrund der Pandemie nicht zugänglich. Der Gestütsshop ist wieder geöffnet und bietet Geschenke aus den Manufakturen des Gestüts und der Partner im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Bitte halten Sie sich an die Corona-Verhaltensregeln und die Hofordnung des Gestüts.

Tauchen Sie ein in eine Welt voller Geschichte und Geschichten. Mit über 500-jähriger Tradition ist das älteste staatliche Gestüt Deutschlands ein lebendiges Kulturgut, in dem es viel zu entdecken gibt. Das Haupt- und Landgestüt liegt auf den Hochflächen der Schwäbischen Alb, im Herzen des UNESCO-Biosphärengebietes. Knapp 1.000 Hektar Fläche verteilen sich auf die drei Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann und bieten Platz für rund 550 Pferde. Marbach ist Sitz des Kompetenzzentrums Pferd Baden-Württemberg, sowie der Landesreit- und Landesfahrschule und der Vereinigung der Europäischen Staatsgestüte (ESSA e.V.).

Ein Besuch in Marbach ist immer ein Erlebnis. Edle Warmbluthengste, liebenswerte Schwarzwälder Füchse und stolze Vollblutaraber haben hier ihre Heimat. Im Frühjahr und Sommer tummeln sich die Stuten mit ihren Fohlen auf den Weiden und lassen die Besucherherzen höher schlagen. Das ganze Jahr über finden hochkarätige Pferdezucht- und Pferdesportveranstaltungen statt. Auch Kulturliebhaber kommen bei Ausstellungen, Konzerten und Schauprogrammen auf ihre Kosten.

Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme. Radfahrer bitte absteigen.



UNESCO Biosphärengebiet

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb liegt rund 50 km südöstlich von Stuttgart. Beteiligt sind 29 Städte und Gemeinden aus zwei Regierungsbezirken und drei Landkreisen. Die Biosphärengebietskulisse hat eine rund 40 km lange Nord-Süd-Ausdehnung und erstreckt sich damit vom Albvorland über den steil aufsteigenden Albtrauf, die Albhochfläche bis an die Donau im Süden. Die Hang- und Schluchtwälder am Albtrauf sind ein markantes naturräumliches Alleinstellungsmerkmal des Biosphärengebiets. Aber auch die landschaftsprägenden Streuobstwiesen im Albvorland und die abwechslungsreiche traditionelle Kulturlandschaft auf der Schwäbischen Alb mit ihren Wacholderheiden, Magerrasen, Wiesen, Weiden, Ackerflächen und Wäldern kennzeichnen das Biosphärengebiet. Ein wichtiger Bestandteil ist auch der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen, welcher zentral in der Gebietskulisse liegt.

AlbCard

Wir sind Leistungspartner!

Mit der AlbCard genießen Sie bei uns eine kostenlose Führung!

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung